Dies ist eine Seite von Primolo
Grundschule Stadtmitte
Gruppenbild


Einschulung 2023

  

„Sei still wie ein Mäuschen, pass auf wie ein Luchs, sei fleißig wie ein Bienchen, dann wirst du schlau wie ein …Löwe.“ Zumindest, wenn man das Lesen lernt! 
 
Heute wurden 38 Schulkinder eingeschult. Alle kamen schon ganz aufgeregt mit ihren, noch leichtem Ranzen, in das Haus der Jugend um gemeinsam mit allen Lehrern, pädagogischen Mitarbeitern und ihren Familien Einschulung zu feiern. Dabei bekamen die Einschüler große Augen, als sie die vielen Zuckertüten liegen sahen. Gespannt versuchten einige herauszufinden, welche wohl ihre sei. Aber etwas mussten sie sich noch gedulden. 
 
Denn auf der Bühne stand ein wilder Löwe, der knurrte und brüllte, denn er wollte seiner Angebeteten einen Brief schreiben. Doch, er konnte nicht schreiben! Die Tiere im Dschungel wollten ihm helfen, niemand aber traf die Vorstellungen eines Liebesbriefes, die ein starker Löwe einer wunderschönen Löwin schreiben würde. So brüllte er seine Liebe wieder hinaus in die Welt. Die Löwin hörte es und war gerührt. Und da sie Lesen und Schreiben konnte, brachte sie es von nun an auch dem brüllenden Löwen bei. 
 
Nun wissen auch die letzten Einschüler, dass sie hier richtig sind, denn wenn die Zuckertüten erst übergeben sind, wird ab Montag das Lesen und Schreiben gelernt. 
 
Wir wünschen allen Einschülern ein tolles 1. Schuljahr!
 

img_3784.jpeg
img_3802.jpeg
img_3800.jpeg
img_3781.jpeg
img_3804.jpeg

Bye bye Klasse 4!

Die Klasse 4 jumpte am 22.6.2023 in die letzten Tage ihrer Grundschulzeit. Gemeinsam entschieden sie, den Tag im JUMPHOUSE Leipzig zu verbringen. Eine sehr gute Idee, wie sich herausstellte. Alle Kinder und zudem auch die Betreuer waren gut in Bewegung...
Ach wären doch die letzten Jahre für einige so einfach, locker und sprunghaft gewesen!

Bald sagen wir endgültig: Bye bye Klasse 4

Wandertage die sind lustig-Wandertage die sind schön…

Die schönsten Dinge siehst du nur, wenn du langsam gehst.

Die letzte Woche war nicht nur wettertechnisch perfekt, sondern beeinhaltete auch viel Spaß, neue Erlebnisse, Bewegung und viele Aha-Gedanken. ,,Draußenunterricht" leistet einen wichtigen Beitrag zu Bildung von Kompetenzen. Besonders nachhaltig ist der Effekt, wenn Klassen nicht nur gelegentlich wandern, sondern den Unterricht regelmäßig aus dem Klassenzimmer auch mal ins Freie oder an einen anderen Ort verlegen. Wandertage fördern auch das soziale Lernen und wirken sich positiv auf die Klassengemeinschaft aus. Die Schüler und Schülerinnen lernen dabei mehr Verantwortung zu tragen und gegenseitig Rücksicht zu nehmen. Oftmals zeigen sich auch am Wandertag bei Kindern Fähigkeiten, die bisher unentdeckt blieben. Manchmal entstehen Kontakte zwischen Schülern und Schülerinnen die bisher nur wenig miteinander zu tun hatten. So hieß es also in den nächsten Tagen:
Auf geht's!!

Die 1.und 3. Klasse wanderte, beziehungsweise fuhr ein Stück mit der Bahn, nach Weißenfels in die Neu- Augustusburg, Dort gab es viel zu bestaunen im Schuhmuseum. Die 2.Klasse erlebte einen Kneippspaziergang und die 4.Klasse fertigte eigenen Glasschmuck an und wanderte zum Naumburger Dom.

6beebe5e-918b-405b-91fe-b9fb3f8157be_0.jpeg
5899d346-de10-400c-8652-7cf84a68cf12_0.jpeg
c39135f5-68cc-479e-b61d-9741bed13371_1.jpeg
14322750-98f8-4a62-8571-4e54072df849_0.jpeg
b548090d-89b9-46a9-961a-ae7bb90574d8_0.jpeg
4dd6715c-b861-4ae2-8f54-447757d9c69a.jpeg
028fd409-23d0-482b-a23e-4a585cc26f08_0.jpeg
95b59808-659f-46da-a74d-7360640975fb_0.jpeg
8935b36d-be9b-412f-8a34-02ab8bf75999_0.jpeg

Kleine Gespenster auf den Spuren der kleinen Wünsche!

Am 23.06.2023 war es wieder soweit: in der Grundschule Stadtmitte waren die Geister los. Es war Leseabend- gespenstischer Leseabend. Alle Kinder und Lehrer verkleideten sich und liesen sich von Ottfried Preusslers ,,Das kleine Gespenst" begeistern. Nach dem Abendbrot machten wir uns auf die Suche nach dem kleinen Gespenst. Uns wurde zugetragen, dass es sich in unserem Schulturm versteckt hat. Das Gespenst haben wir nicht gefunden, aber für jeden einzelnen einen persönlichen Brief vom kleinen Gespenst. Etwas gruselig und schaurig wurde uns alle schon, schließlich war es sehr dunkel im Schulturm... 


Sport frei! hieß es am 6.11. in unserer Turnhalle

Am heutigen Montag, direkt nach dem Wochenende, hieß es für alle Schüler: aufwachen!, das Wochenende ist vorbei! Sport frei!

Frau Steitz und ihre Kollegen haben am heutigen Montag zwölf Stationen in unserer Turnhalle und auch außerhalb aufgebaut, so dass alle Klassen einen Vormittag sportlich verbringen konnten. Ob auf dem Trampolin, mit den Seilen, blind geführt, oder mit eigener Kraft gezogen- für alle war etwas dabei!